Das 3-Schichtenmodell der Altersversorgung

gemäß Alterseinkünftegesetz für Verträge ab 1.1.2005

 

Schicht 1

Schicht 2

Schicht 3

 

Basisversorgung

kapitalgedeckte Zusatzversorgung

Kapitalanlage

 

private, lebenslange Rentenversicherung

 

gesetzliche Rentenversicherung, auch berufsständische Versorgungswerke

betriebliche Altersversorgung

 

Riester

 

 

 

private Kapital- und Rentenversicherung

 

 

 

 

 

 Kapitalisier-

 barkeit

nur eine lebenslange Rentenzahlung hat der Gesetzgeber zugelassen

Kapitalisierung ist

bei der bAV möglich,

bei Riester nur

bis zu 30 Prozent

ja

 Vererbarkeit

es gelten eng gefaßte Bezugsrechtmöglichkeiten

ja

 Übertrag-

 barkeit

nein

ja

 Beleih-

 barkeit

nein

ja

 Ablauf

frühestens ab Vollendung des

62. Lebensjahres

kann frei vereinbart werden

 Steuern 

 Beitrags-

 zahlung

Es gilt ein Stufenmodell, ab 2005 sind 60 Prozent der Beiträge bis max.

€ 23.712 bei Einzel-personen, bei steuerlich gemeinsam veranlagten Ehepaaren bis maximal

€ 47.424 absetzbar. Jährlich steigt die Absetzbarkeit bis zum Jahr 2025 um 2-Prozentpunkte und liegt 2019 bereits bei 88 Prozent

 die Verträge werden aus steuerfreien Beitragszahlungen entrichtet. Die Höchstgrenze des § 3 Nr. 63 EStG beträgt in 2019 € 6.432. Bis zu € 3.216 sind die Beiträge auch sozialabgabenfrei.

 Beiträge werden aus zuvor versteuertem Einkommen entrichtet

  Steuern

 Ablauf-

 leistungen

 ab 2005 sind von den Rentenzahlungen

50 Prozent mit dem persönlichen Steuersatz zu versteuern. Für jeden Neurentnerjahrgang steigt der zu versteuernde Teil der Rentenzahlung jährlich um 2-Prozent-punkte, ab 2021 um

 1-Prozentpunkt p. a., bis 2040 für Neurentner 100 Prozent zu versteuern sind 

 Kapital-  und Rentenleistungen unterliegen der nachgelagerten Besteuerung

im Falle der Rentenwahl ist nur der Ertragsanteil gemäß § 22 EStG zu versteuern. Bei einer Kapitalzahlung unterliegt der Ertrag (Differenz zwischen Beitrag und Auszahlung) der Versteuerung. Bei Auszahlung nach Vollendung des 62. Lebensjahres und nach einer Mindestvertrags-laufzeit von 12 Jahren ist nur der halbe Ertrag zu versteuern.

 

Nach oben